Mit alpha 2000 bereit für die EU-DSGVO

 

Die EU-Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) trat bereits im April 2016 in Kraft. Am 25.Mai 2018 endet die zweijährige Übergangsfrist für die neue Grundlage für den Datenschutz in der Europäischen Union und für viele Unternehmen gibt es bis dahin noch einiges zu tun. Ziel der DSGVO ist die Vereinheitlichung des EU-Datenschutzrechts. Die EU-DSGVO richtet sich ausnahmslos an alle Unternehmen mit Sitz/Niederlassung in der EU aber auch an Unternehmen außerhalb der EU, wenn diese Daten von Personen aus der EU verarbeiten. Somit müssen sich auch Cloud-Dienste oder soziale Netzwerke, z.B. aus den USA, an die Regeln halten.

Dabei wird die EU-DSGVO strenger als das bisherige deutsche Datenschutzrecht und es drohen hohe Bußgelder von zwei bis vier Prozent des Jahresumsatzes bei Verstößen gegen die Verordnung.

Um Sie bei der Vorbereitung und Einhaltung der Verordnung zu unterstützen, bieten wir Ihnen gemeinsam mit unseren Partnern die passende Lösung für Ihre Unternehmen.

 


 Logo datarea klein

 

Rechtssichere und professionelle Beratung von datarea zur Anwendung der EU-DSGVO

Die datarea GmbH hat sich auf die pragmatische, aufsichtsgerechte und rechtssichere Umsetzung von Datenschutzbestimmungen wie der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung in Unternehmen und Behörden spezialisiert.

Je nach Anforderungen kann die datarea ihren Kunden unter anderem folgende Leistungen bieten:

  • eine pauschale Rundumbetreuung mit einem persönlichen externen Datenschutzbeauftragten
  • eine Datenschutzauditierung zur Feststellung des Datenschutzniveaus mit Prüfbericht und Handlungsempfehlungen
  • einzelne datenschutzrechtliche Prüfungen z. B. von Webseiten, Datenschutz-Folgenabschätzungen oder Datenschutzrichtlinien
  • pragmatische Datenschutzpakete vom Grundlagenpaket mit wesentlichen Datenschutzinformationen über branchenspezifische Pakete (z. B. Gesundheitswesen, Finanzdienstleistungen)

 


 Logo Sophos logo 300px rgb

 

Sophos-Lösungen zur Umsetzung Ihrer Sicherheitsmaßnahmen                                           

Die Entscheidung, welche technischen Sicherheitsmaßnahmen zu etablieren sind um den Anforderungen der EU-DSGVO gerecht zu werden, muss auf der Grundlage einer umfassenden Risikoanalyse und im Rahmen einer unternehmensweiten Sicherheitsstrategie erfolgen. Bei der Etablierung technischer Sicherheitsmaßnahmen können Sophos-Lösungen als wichtige Bausteine zum Einsatz kommen. Welche Lösung an welcher Stelle sinnvoll einzusetzen ist, muss im Einzelfall geprüft und entschieden werden.

Um bei der Einhaltung der DSGVO zu helfen, setzen die Lösungen von Sophos an 3 zentralen Bereichen an:

 

1. Bekämpfung der Hauptursache von Datenverlusten

2. Rechtzeitiges Stoppen von Bedrohungen

3. Schutz bei menschlichem Versagen

 

Die rechtzeitige Vorbereitung auf die Veränderungen im Datenschutzrecht, die ab Mai 2018 in den Unternehmen etabliert sein müssen, hat daher viele Vorteile. Unternehmen verbessern schon jetzt ihre Compliance in puncto Datenschutz und Datensicherheit und müssen nicht später der neuen Rechtslage hinterherhinken. Die Verschlüsselungs- und Datenschutztechnologien von Sophos können für alle betroffenen Unternehmen als wichtige Bausteine dienen, um die Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung zu erfüllen.

Quelle: Die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), Sophos Whitepaper, Mai 2017

Download DSGVO-Guide


 Logo 8MAN

8MAN ist die perfekte Kombination aus innovativem Werkzeug und effizienten Prozessen, um gegen digitale Bedrohungen durch unerlaubte Zugriffe auf sensible Daten gewappnet zu sein und gesetzeskonform Zugriffsrechte zu verwalten. Mit 8MAN können Sie Ihr Berechtigungsmanagement sicher und einfach einsetzen, um die Regelungen der DSGVO einzuhalten. Zugriffsrechte in Ihrem Unternehmen lassen sich sofort überblicken, entsprechend anpassen und dokumentieren. Mit 8MAN erhalten Sie auf Knopfdruck vollständige und revisionssichere Reporte über die Berechtigungssituation Ihres Unternehmens.

Durch das Anlegen von Nutzerprofilen profitieren User von der einfachen und sicheren Anwendung beim Managen von Zugriffsrechten. Insgesamt wird die Sicherheitskompetenz nachhaltig für Unternehmen und Mitarbeiter beim Zugriff auf Unternehmensdaten gestärkt. Auch ermöglichen die erweiterten Dienste und automatisierten Funktionen viel Effizienz im Berechtigungsalltag. Zusätzlich sorgen weiter optimierte Workflows und Kontrollmechanismen dafür, dass sicherheitskritische Arbeitsschritte nicht übersehen werden. Sie helfen Ihnen bei der Analyse von IT-Sicherheitsvorfällen, schließen Lücken durch Schwachstellenscans und verkürzen im Falle von unerlaubten Zugriffen die Reaktionszeiten.

Download DSGVO-Whitepaper

Checkliste für Entscheider