Handwerk 4.0 - IT-Sicherheit und Datenschutz


IT Sicherheit kleinIT-Sicherheit und Datenschutz

In Zeiten zunehmender Digitalisierung spielt die Sicherheit der eigenen IT-Infrastruktur eine immer größere Rolle im Handwerksbetrieb. Nicht mehr nur materielle Dinge, sondern zunehmend auch (Kunden-)Daten, werden zu einem Angriffsziel von Kriminellen. Damit wird es immer wichtiger, die Einfallstore mit erhöhten Sicherheitsmaßnahmen zu reduzieren.

Auch auf die Anforderungen der am 25. Mai 2018 in Kraft tretenden EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) müssen sich Handwerksbetriebe einstellen. Diese verlangt grundlegende technische und organisatorische Maßnahmen zum IT-Schutz.

Die Handwerkskammer Potsdam führt in Zusammenarbeit mit dem SIBB - Verband der Software-, Informations- und Kommunikations-Industrie in Berlin und Brandenburg e.V. am 26. Juni 2018 eine Informationsveranstaltung zu IT-Sicherheit und Datenschutz zugeschnitten auf Handwerksbetriebe durch. Diese gibt grundlegende und fachgerechte Hinweise zur IT-Sicherheit im Handwerksbetrieb und zu den Anforderungen an den Datenschutz. Praxisbezogene Beispiele runden das Programm ab.


 Programm

14.00 Uhr Begrüßung
  Dr. Maria Baumann-Wilke, HWK Potsdam
Torsten Kaden, SIBB region
14.30 Uhr Phänomen Cybercrime – Gefahren und Schutzmaßnahmen
  Marko Banik, LKA Brandenburg, Leiter Zentrale Ansprechstelle Cybercrime (ZAC)
16.30 Uhr Kaffeepause
17.00 Uhr Grundlagen zur neuen Datenschutz- Grundverordnung – Die DSGVO und Rechtssicherheit in der Praxis
  Mike Rasch, Rechtsanwalt und Geschäftsführer datarea GmbH
17.30 Uhr Diskussion
18.00 Uhr Ausklang bei einem gemeinsamen Imbiss
19.00 Uhr Ende der Veranstaltung

Datenschutz

 

 

 

Datum Uhrzeit Ort
26. Juni 2018 14.00 bis 19.00 Uhr Zentrum für Gewerbeförderung Götz
Raum O19

 



 

Kostenfreie Anmeldung hier